Wookah Testbericht

Wookah ist in der Shisha-Szene eine berühmte Marke: Das Firmenlogo – eine stilisierte Shisha-Kalligrafie – steht für beste Qualität und modernes Design.

Ausgezeichnete Shisha-Bars in ganz Europa präsentieren ihre ausgefallenen Wookah Modelle mit reichlich Besitzerstolz.

Wir haben die Premium-Shisha getestet und die hochwertigen Einzelteile genau unter die Lupe genommen. Was das Besondere an den Wasserpfeifen des polnischen Herstellers ist, zeigt eine kurze Übersicht.

Wookah Shisha Classic NOX - Flames

Die Bowl

Holz (Wood) und Hookahs passen für gewöhnlich nicht besonders gut zueinander. Wookah kombiniert die Elemente nicht nur im Namen, sondern auch in seinen Bowls, Rauchsäulen und Mundstücken. Die Holzbowls von Wookah sind aus robustem Massivholz gefertigt und nahezu unzerstörbar.

Wegen der hohen Materialdichte kann Schmand sich wie auf Glas nur schwer festsetzen und lässt sich mit Spülmittel leicht entfernen. Von innen sind die Holzbowls mit hochwertigem Edelmetall beschichtet, um das Spülen noch leichter zu machen. Auch nach mehreren Durchläufen lässt das Holz sich rückstandslos säubern.

Der polnische Hersteller nutzt zum Teil Regenwaldhölzer wie Merbau und Iroko, aber auch nachhaltige Materialien wie Walnussbaumholz und edles Kristallglas werden für echte Wookah Pfeifen genutzt. Die Glasbowls der Marke zeichnen sich durch ihre auffallenden Gravuren und dekorativen Extras aus.

Eines haben alle Wookahs gemein: Sie sind verdammt schön anzuschauen! 

Das Mundstück

Die hochpreisigen Luxuspfeifen von Wookah kombinieren Edelstahl und natürliche Materialien mit viel Eleganz. Typisch für eine echte Wookah sind die Echtleder-Schläuche mit Mundstücken aus Holz. Das sieht nicht nur gut aus, sondern sorgt auch für geschmeidigen Rauch und intensive Aromen.

Bei der ersten Nutzung sind die Schläuche noch etwas steif, das weiche Leder gibt allerdings schnell nach und passt sich den Bewegungen an. Der Schliff der Edelstahlventile passt zu allen Standard-Modellen und Accessoires auf dem Markt, sodass Genießer Einzelteile problemlos austauschen und anpassen können. 

Die Rauchsäule

Wookah ist innerhalb weniger Jahre vom studentischen Underdog-Projekt zum internationalen Renner geworden. Das verdanken die Entwickler vor allem den innovativen Rauchsäulen mit Edelstahl-Kern.

Klassische Wookahsverfügen über zwei Ausgänge – nicht mehr und nicht weniger. Die Edel-Shishas sind also nur für kleine Runden und Sessions unter vier Augen gedacht. Auch bei intensivem Gebrauch erhitzt sich der Rauch kaum und es entsteht kein Kratzen im Hals.

Die preisgekrönte Technik hat zwar ihren Preis, ist im Vergleich zu günstigen Rauchsäulen aber deutlich angenehmer durchzuziehen und zu säubern. Passend zur hölzernen Rauchsäule bietet der Hersteller Keramik-Köpfe in ansprechenden Farben. 
Wie hilfreich war dieser Beitrag für dich?
Sending
User Review
5 (1 vote)
Preis: 277,89 €
jetzt ansehen auf
amazon.de
jetzt ansehen auf
blubber-oase.de

Hast du eine Frage? Dann frage jetzt unser Team!

Like Shisha-Test jetzt auf Facebook
Folge jeden Shisha Trend mit uns!